Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Innerkoreanisches

Flüchtlingsgruppe schickt 300.000 Flugblätter über Grenze nach Nordkorea

Write: 2024-05-13 15:19:06Update: 2024-05-13 15:35:28

Flüchtlingsgruppe schickt 300.000 Flugblätter über Grenze nach Nordkorea

Photo : KBS News

Eine Gruppe nordkoreanischer Flüchtlinge in Südkorea hat Flugblätter über die Grenze nach Nordkorea geschickt. 

Das teilte Park Sang-hak, Leiter der Organisation Kämpfer für ein freies Nordkorea (FFNK), am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur Yonhap mit.

20 große Luftballons mit 300.000 regimekritischen Flugblättern und 2.000 USB-Sticks mit K-Pop-Liedern seien gegen 23 Uhr am Freitag von der Insel Ganghwa in Incheon aus verschickt worden, sagte er. Er veröffentlichte auch ein Video der Aktion.

Der Sprecher des Vereinigungsministeriums, Koo Byung-sam, sagte am Montag, dass mit Flugblattaktionen mit Rücksicht auf eine Entscheidung des Verfassungsgerichts zur Gewährleistung der Meinungsfreiheit umgegangen werde. 

Hinsichtlich der Besorgnis über die Sicherheit der Bewohner des Grenzgebiets aufgrund der Flugblattaktionen hieß es, dass bei Bedarf angebrachte Maßnahmen gemäß Gesetzen und Verordnungen getroffen werden könnten, indem die Situation vor Ort berücksichtigt werde. 

Das Verfassungsgericht hatte im September ein Gesetz zum Verbot anti-nordkoreanischer Flugblattaktionen für verfassungswidrig befunden. Seitdem hat das Vereinigungsministerium in seiner Stellungnahme zu anti-nordkoreanischen Flugblattaktionen die Formulierung nicht mehr verwendet, dass es um Zurückhaltung bitte.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >