Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Blaues Haus: US-Sicherheitsberater kommt im November nach Seoul

Write: 2020-10-19 09:14:13Update: 2020-10-19 10:18:35

Der nationale Sicherheitsberater im Weißen Haus, Robert O'Brien, will offenbar im November Seoul besuchen.

Das teilte das südkoreanische Präsidialamt am Sonntag mit.

Auf einer Presskonferenz sagte Amtssprecher Kang Min-seok, dass der südkoreanische nationale Sicherheitsberater Suh Hoon seinen Amtskollegen eingeladen habe.

Suh hatte O'Brien letzte Woche in Washington getroffen. Dieser habe in dem Gespräch die Absicht geäußert, Seoul zu besuchen.

Laut dem Sprecher würde mit einem Besuch nach der US-Präsidentschaftswahl am 3. November gerechnet.

Der Sprecher ging außerdem auf Suhs kürzliche USA-Visite ein. Sicherheitsberater Suh habe dort hohe Beamte, darunter Außenminister Mike Pompeo, und Wissenschaftler getroffen. Sein Besuch habe als Gelegenheit gedient, die bilaterale Sicherheitsallianz zu bekräftigen.

Beide Länder hätten bei dem Besuch vereinbart, ihre Beratungen über diplomatische Kanäle fortzusetzen, damit so bald wie möglich eine Einigung über die Aufteilung der Kosten für die Stationierung von US-Truppen in Südkorea erzielt werde, so der Sprecher des Präsidialamtes weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >