Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Wirtschaft

KDI spricht von allmählichem Nachlassen des Konjunkturabschwungs

Write: 2023-12-07 15:48:48Update: 2023-12-07 16:04:55

KDI spricht von allmählichem Nachlassen des Konjunkturabschwungs

Photo : KBS News

Nach Einschätzung des Koreanischen Entwicklungsinstituts (KDI) gibt es Anzeichen für eine Verbesserung der Konjunktur.

Trotz einer schwachen Binnennachfrage zeichne sich eine allmähliche Besserung der Lage ab, unter anderem bei den Exporten, teilte die staatliche Denkfabrik in ihrem heute veröffentlichten monatlichen Lagebericht mit.

Das KDI führte die Verlangsamung der Binnennachfrage auf den schwachen Konsum aufgrund hoher Zinsen zurück. 

Bei einer schwachen Inlandsnachfrage und gleichzeitig sinkenden Weltmarktpreisen für Öl verlangsame sich die Inflation, hieß es.  

Das Institut nannte wie bereits im vergangenen Monat Halbleiter als Hauptgrund für konjunkturelle Verbesserungen. 

Das Volumen der Halbleiterexporte steige weiter und auch die Halbleiterpreise zögen wieder an. Eine stabile Nachfrage in den USA stütze deren Exporte, hieß es. 

Die Finanzmärkte wurden als im Großen und Ganzen stabil eingestuft. Das Risiko einer langfristigen geldpolitischen Straffung in großen Volkswirtschaften sei gesunken. Die Zinsen für Staatsanleihen und der Wechselkurs seien gesunken, während die Aktienkurse gestiegen seien.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >