Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Internationales

Außenminister fordert von USA stärkere Anerkennung von Investitionen

Write: 2024-02-28 12:29:18Update: 2024-02-29 14:15:56

Außenminister fordert von USA stärkere Anerkennung von Investitionen

Photo : YONHAP News

Außenminister Cho Tae-yul hat die US-Regierung gebeten, Investitionen südkoreanischer Unternehmen in den USA stärker anzuerkennen. 

Entsprechendes äußerte Cho beim Treffen mit Lael Brainard, Direktorin des Nationalen Wirtschaftsrats (NEC) im Weißen Haus am Dienstag (Ortszeit) in Washington. 

Die intensiven Konsultationen beider Regierungen im Zuge der Umsetzung ihrer Wirtschaftspolitik führten nun zu Ergebnissen, die für beide Länder vorteilhaft seien, sagte Cho. Dabei wies er auf die US-Gesetze CHIPS and Science Act und Inflation Reduction Act (IRA) hin. 

Er bat um eine besondere Rücksichtnahme und Kooperation der US-Regierung, um sicherzustellen, dass südkoreanische Unternehmen entsprechend dem Umfang ihrer Investitionen und Beiträge in den USA behandelt werden und Anreize erhalten können. 

Laut dem Außenministerium in Seoul sagte Brainard, dass in den USA tätige koreanische Unternehmen und in Südkorea tätige US-Unternehmen einen großen Beitrag zur Bildung eines robusteren Ökosystems von Lieferketten und zur Schaffung guter Arbeitsplätze in den USA leisteten. 

Sie habe zugleich zu einer kontinuierlich engen Zusammenarbeit aufgerufen, hieß es in einer Pressemitteilung des Ministeriums.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >