Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Samsung-Erbe wegen Bestechung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt

Write: 2021-01-18 14:56:31

Photo : YONHAP News

Lee Jae-yong, stellvertretender Vorsitzender von Samsung Electronics, wurde in einem erneuten Verfahren wegen Bestechung, an dem die ehemalige Präsidentin Park Geun-hye beteiligt war, zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

Das Oberste Gericht von Seoul hielt am Montag, etwa 15 Monate nach der ersten Anhörung des erneuten Verfahrens, eine Anhörung ab.

Im Jahr 2017 war Lee zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er Parks langjährige Freundin Choi Soon-sil bestochen hatte. Er wurde im folgenden Jahr in einem Berufungsverfahren freigelassen.

Im August 2019 hob der Oberste Gerichtshof das Urteil jedoch auf und verwies den Fall zur weiteren Prüfung an ein Berufungsgericht, da weitere Zahlungen von Samsung als Bestechungsgeld gewertet werden müssten.

Die Staatsanwälte hatten eine neunjährige Haftstrafe gefordert.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >