Nachrichten

Koreanische Halbinsel von A bis Z

Aktuelle Meldungen

US-Sondergesandte: USA wollen gegen Zwangsarbeit durch Nordkorea vorgehen

Nachrichten2024-05-20
US-Sondergesandte: USA wollen gegen Zwangsarbeit durch Nordkorea vorgehen

Die USA wollen verschiedene Maßnahmen, darunter Sanktionen, ergreifen, um die Frage der Zwangsarbeit inner- und außerhalb Nordkoreas zu lösen. 

Das sagte die US-Sondergesandte für nordkoreanische Menschenrechtsfragen, Julie Turner, am Freitag (Ortszeit) bei einer Veranstaltung der Organisation Committee for Human Rights in North Korea (HRNK) in Washington. 

Die USA würden Praktiken der Zwangsarbeit beleuchten, die in Nordkorea und bei der Entsendung von Arbeitern ins Ausland für den Einsatz in Industrien wie Bergbau und Informationstechnologie zur Anwendung kämen. 

Wo es möglich sei, würden die USA mittels Instrumenten wie Sanktionen, Importbeschränkungen und Warnungen gegen Unternehmen mit diesen Bedenken umgehen. Sie würden mit gleichgesinnten Partnern zusammenarbeiten, erklärte Turner. 

Sie betonte, dass die nordkoreanische Menschenrechtsfrage und Sicherheitsfragen voneinander untrennbar seien, weil Nordkorea die für die Entwicklung von Atomwaffen benötigten Ressourcen unter anderem durch Zwangsarbeit seiner Bürger erhalte. 

Turner warf Nordkorea vor, seine Bevölkerung weiter auszubeuten und Ressourcen zweckzuentfremden, um seine illegalen Programme für Massenvernichtungswaffen und ballistische Raketen auszubauen.

[Photo : YONHAP News]

Aktuelle Nachrichten