Nachrichten

Koreanische Halbinsel von A bis Z

Aktuelle Meldungen

UN-Kommando leitet formelle Untersuchung zu Nordkoreas Müll-Ballons ein

Nachrichten2024-05-30
UN-Kommando leitet formelle Untersuchung zu Nordkoreas Müll-Ballons ein

Das UN-Kommando hat eine formelle Untersuchung eingeleitet, nachdem Nordkorea Ballons mit Müll nach Südkorea geschickt hatte. 

Das teilte das UN-Kommando am Mittwoch auf seiner Facebook-Seite mit. 

Die militärische Aktion, eine große Anzahl Ballons mit für die Bevölkerung schädlichen Substanzen einzusetzen, sei nicht nur offensiv und unhygienisch. Sie stelle auch einen Verstoß gegen das Waffenstillstandsabkommen dar, hieß es. 

Das UN-Kommando führe in der Angelegenheit eine formelle Untersuchung durch. Die Neutrale Überwachungskommission werde dies überwachen, hieß es weiter. 

Der Vereinigte Generalstab (JCS) der südkoreanischen Streitkräfte verurteilte am Mittwoch das Verschicken der Ballons mit Müll durch Nordkorea. Die Handlung sei ein eindeutiger Verstoß gegen das Völkerrecht und bedrohe ernsthaft die Sicherheit der Bürger in Südkorea. Der JCS arbeite auch eng mit dem UN-Kommando zusammen, hieß es. 

Nordkorea hatte als Reaktion auf die anti-nordkoreanischen Flugblattaktionen durch Bürgergruppen in Südkorea seit Dienstagabend große Ballons mit Säcken voller Abfälle über die Grenze in den Süden fliegen lassen.  

Den Vorwurf, dass mit der Ballon-Aktion gegen das Völkerrecht verstoßen worden sei, wies Kim Yo-jong, die Schwester von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un, zurück. Sie stellte in einer am Mittwochabend veröffentlichten Stellungnahme die rhetorische Frage, ob die Meinungsäußerungsfreiheit und das Völkerrecht abhängig davon definiert würden, in welche Richtung die Ballons fliegen.

[Photo : YONHAP News]

Aktuelle Nachrichten