Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Betrieb am Internationalen Flughafen Incheon normalisiert sich

#Themen der Woche l 2022-06-11

Nachrichten

ⓒYONHAP News

Zum 8. Juni ist der Betrieb am Internationalen Flughafen Incheon normalisiert worden. 


Corona-bedingte Einschränkungen von Flügen wurden aufgehoben und für Einreisende entfällt die Quarantänepflicht unabhängig von ihrem Impfstatus. 


Die Vorgaben bei der Zahl der Flugzeuge, die am internationalen Flughafen in Incheon pro Stunde ankommen dürfen, wurden nach zwei Jahren und zwei Monaten abgeschafft. Auch das Nachtflugverbot wurde aufgehoben. Mit der Aufhebung dieser Regulierungen ist der Flughafen Incheon wieder rund um die Uhr in Betrieb. 


Angesichts der jüngst rapide gestiegenen Nachfrage im Flugverkehr und der stabilen Corona-Lage wurde bei der Zahl der Auslandsflüge eine frühzeitige Normalisierung beschlossen. Seit Mittwoch werden Flüge entsprechend der Nachfrage ohne Einschränkung genehmigt. Für Juni wurden bereits 762 Auslandsflüge in der Woche genehmigt. Fluggesellschaften, bei denen ein zusätzlicher Bedarf besteht, sollen Genehmigungen für außerplanmäßige Flüge erteilt werden. 


Für Einreisende, die nicht gegen Corona geimpft sind, ist die Quarantäne nicht mehr verpflichtend. Nicht-Geimpfte mussten sich zuvor nach der Ankunft sieben Tage in Quarantäne begeben. 


An der Testpflicht für Einreisende wird wegen der Gefahr der Ausbreitung der hochinfektiösen Variante BA.2.12.1 weiter festgehalten. Einreisende Koreaner und Ausländer, die länger in Korea bleiben, können einen PCR-Test kostenlos in einem kommunalen Gesundheitszentrum machen. Ausländer, die nur kurzfristig bleiben, müssen sich am Flughafen auf eigene Kosten testen lassen. 


Weltweit wurde bei den Langstreckenflügen ein Niveau von etwa 70 Prozent verglichen mit der Zeit vor Corona erreicht. Südkorea liegt hinter diesem Wert 13 Prozent zurück. Flugtickets haben sich deshalb verteuert und wegen des Mangels an Frachtflugzeugen steigen die Transportkosten für Unternehmen. Es wird erwartet, dass mit der Lockerung der Einschränkungen diese Probleme überwunden werden.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >