Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Kultur

Manpasikjeok – die Zauberflöte

#Es war einmal l 2021-09-14

Es war einmal

ⓒ YEOWON MEDIA HANKOOK GARDNER CO. LTD

Manpasikjeok, die „Flöte, die alle Wogen glättet“ war das Geschenk eines Drachen an König Sinmun, den Herrscher des vereinigten Königreichs Silla. Und wann immer die Menschen den Klang dieses Instrumentes hörten, wussten sie: Nun brechen bessere Zeiten an. 

Die Geschichte der Zauberflöte Manpasikjeok beginnt mit König Munmu, dem Vater König Sinmuns.


ⓒ YEOWON MEDIA HANKOOK GARDNER CO. LTD

König Munmu war der große Herrscher, der die drei Königreiche Goguryeo, Baekje und Silla vereinte. Er sorgte sich wegen der japanischen Piraten, die die Südküste des Reiches unsicher machten und die Städte dort plündern wollten. So beschloss er, um das Königreich vor den Eindringlingen zu schützen, nach seinen Tode der Drache des Ostmeeres zu werden und die Angreifer abzuwehren. Er sprach: „Wenn ich sterbe, soll man mein Grab auf einer felsigen Insel mitten im Ostmeer errichten. Dann werde ich unser Königreich vor den japanischen Eindringlingen beschützen.“ 

König Sinmun folgte dem letzten Wunsch seines Vaters. 


ⓒ YEOWON MEDIA HANKOOK GARDNER CO. LTD

Es war eine friedliche Zeit im Reiche Silla. Aber eines Tages stattete einer der Hofbeamten König Sinmun einen Bericht ab.

„Majestät, im Ostmeer treibt ein kleiner Berg auf dem Wasser“, berichtete er. 

Soldaten bestiegen ein Boot und begaben sich auf die schwimmende Insel. Da sahen sie einen gespaltene Bambus, der nun zu einem einzigen Stamm zusammenwuchs. Rasch fuhren die Soldaten mit dem Boot zurück, um den König zu berichten, was sie gesehen hatten. 


ⓒ YEOWON MEDIA HANKOOK GARDNER CO. LTD

Der König und seine Männer bestiegen das Boot und fuhren hinüber zur schwimmenden Insel. Da erschien aus den Tiefen des Meeres ein gewaltiger schwarzer Drache. Der Drache sprach zu König Sinmun:

„Dieser Bambusbaum ist ein glückverheißendes Wesen. Nachts wächst er zu einem einzigen Stamm zusammen. Dann solltest du ihn schneiden und ein Instrument daraus bauen, eine Flöte.“ 


In seinen Palast zurückgekehrt, rief König Sinmun den besten Flötenbauer des Landes herbei und sprach: 

„König Munmu hat uns diesen magischen Bambus gegeben, damit das Land vor den japanischen Angreifern geschützt werde. Mach du nun aus diesem Holz das beste Instrument, das du herstellen kannst.“ 


ⓒ YEOWON MEDIA HANKOOK GARDNER CO. LTD

Eines Tages griffen die japanischen Piraten das Königreich Silla an. Die Menschen flohen aus ihren Häusern, um ihr Leben zu retten.

Da befahl König Sinmun, die Zauberflöte spielen zu lassen. 

Und etwas Wundersames geschah. Die Piraten bekamen es plötzlich mit der Angst zu tun und liefen in alle Richtungen davon. 


ⓒ YEOWON MEDIA HANKOOK GARDNER CO. LTD

Und der König nannte die Flöte Manpasikjeok, „Flöte, die alle Wogen glättet“

Die Zauberflöte vertrieb die Feinde, brachte Regen auf die trockenen Felder und heilte die Kranken. Und die Menschen im Reiche Silla lebten lange in Glück und Frieden.    

So steht es geschriebem in den alten Büchern, im Samgukyusa und im Samguksagi. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >