Zum Menü Zum Inhalt

Hintergrund

Nordkorea präsentierte bei Militärparade neue Waffen

#Themen der Woche l 2020-10-17

Nachrichten

ⓒYONHAP News

Nordkorea hat anlässlich des 75. Gründungstags der Arbeiterpartei am 10. Oktober eine umfangreiche Militärparade abgehalten und mehrere neue Waffen präsentiert.


Am Ende der Parade wurde eine schätzungsweise 23-24 Meter lange neue Interkontinentalrakete aufgefahren. Diese befand sich auf einer mobilen Abschussrampe mit elf Achsen und 22 Rädern, die ebenfalls zum ersten Mal öffentlich vorgeführt wurde. Pjöngjang enthüllte zudem sein neues Modell einer U-Boot-gestützten ballistischen Rakete Bukguksong-4ㅅ , welches verglichen mit dem Vorgänger Bukguksong-3 kürzer ist, aber einen größeren Durchmesser hat.


Machthaber Kim Jong-un äußerte sich in seiner Ansprache zu den Feierlichkeiten in versöhnlichem Ton gegenüber Südkorea.


Man war gespannt gewesen, welche Botschaft Nordkorea anlässlich des diesjährigen Parteijubiläums an Seoul richten werde. Mit der Präsentation von neuen Waffen zeigte das Land den unveränderten Willen, das Potenzial zur Kriegsabschreckung zu stärken. Kim kündigte an, das Land werde seine Verteidigungskraft und Abschreckungsfähigkeit weiter ausbauen.


Auf der anderen Seite richtete sich der nordkoreanische Machthaber in einem ungewohnt milden Ton an den Süden. Pjöngjang war offenbar zu der Einschätzung gelangt, dass Provokationen kurz vor der Wahl in den USA nicht produktiv seien. In Kims Rede wurden die USA nicht ausdrücklich erwähnt. Mit Blick auf Südkorea äußerte er die Hoffnung, dass die Corona-bedingte Gesundheitskrise bald vorbei sein und der Tag kommen werde, an dem sich beide Koreas wieder die Hand reichen.


Kim dankte in seiner Rede wiederholt seinem Volk für die Überwindung unerwarteter Belastungen und entschuldigte sich dafür, dem Vertrauen der Bevölkerung nicht zufriedenstellend gerecht geworden zu sein. Zwischendurch konnte er die Tränen nicht zurückhalten. Nach Ansicht von Beobachtern diente die Ansprache der Beschwichtigung des Volkes angesichts verschlechterter Lebensverhältnisse und der Stärkung der inneren Einheit.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >