Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Gesellschaft

Wie ich Korea erlebte

#Treffen zweier Welten l 2021-05-21

Treffen zweier Welten

ⓒ KBS WORLD Radio

Wie ich Korea erlebte, so lautet der Titel der Memoiren von Dr. Andre Eckardt, die 1950 in Deutschland veröffentlicht wurden. 1950 brach auf der koreanischen Halbinsel der Koreakrieg aus. In Europa wurde fast täglich über Korea berichtet, jedoch ging es fast ausschließlich um die politischen Verhältnisse. 


Dr. Eckardt, der sich als katholischer Pater von 1909 bis 1928 in Korea aufgehalten hatte, fand es damals schade, dass man sich in Deutschland kaum richtig über das Land Korea und das koreanische Volk informieren konnte. Das diente ihm offenbar als Anlass, seine Memoiren zu verfassen. Diese sind für heutige Korea-Interessierte aus dem deutschsprachigen Raum aber zum Beispiel auch koreanische Leser wertvolle Aufzeichnungen. Denn sie gewähren Einblicke in das Land Korea vor 100 Jahren. 


Die Absolventin des Koreanistikstudiums an der Freien Universität in Berlin Leslie Olesch kam jüngst mit dem Buch von Dr. Eckardt in Berührung. Nach ihrem Studium hält sich die junge Koreanistin aus Deutschland in Seoul auf, um sich am Seminar des Koreanischen Instituts für die Literaturübersetzung weiterzubilden. Im Interview erzählt sie unter anderem, inwiefern sich ihre ersten Eindrücke von Korea mit denen von Dr. Eckardt überschneiden. 


Das Interview wurde im Rahmen der Produktion der Sondersendung zum 40-jährigen Jubiläum des deutschen Programms geführt. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >