Zum Menü Zum Inhalt

Nationales

Forstbehörde will für Kohlenstoffreduktion bis 2050 drei Milliarden Bäume pflanzen

Write: 2021-01-20 14:38:42Update: 2021-01-20 14:46:05

Forstbehörde will für Kohlenstoffreduktion bis 2050 drei Milliarden Bäume pflanzen

Photo : YONHAP News

Die südkoreanische Forstbehörde will bis 2050 drei Milliarden Bäume pflanzen, damit jährlich 34 Millionen Tonnen Kohlendioxid von Wäldern absorbiert werden. 

Sie will in Stadt- und Inselgebieten neue Wälder schaffen und durch die Wiederherstellung beschädigter Wälder in Nordkorea und die Kooperation mit anderen Ländern auch Absorptionsquellen im Ausland ausweiten.  

Eine enstprechende Strategie für die CO2-Neutralität bis 2050 im Waldbereich habe der Forstdienst ausgearbeitet, sagte der Behördenchef Park Jong-ho am Mittwoch vor der Presse. 

Nach Angaben der Behörde absorbieren die Wälder in Südkorea mit Stand 2018 45,6 Millionen Tonnen Treibhausgase im Jahr. Das entspricht 6,3 Prozent der gesamten Emissionen der Nation von 730 Millionen Tonnen. 

Angesichts der schreitenden Alterung der Wälder, die hauptsächlich in den 1970er und 80er Jahren geschaffen wurden, werden die absorbierten Emissionen jedoch voraussichtlich auf 14 Millionen Tonnen im Jahr 2050 schrumpfen. 

Die Behörde wolle nach Beratungen mit den zuständigen Ministerien, der Kommunikation mit den Gebietskörperschaften sowie der Sammlung der Meinungen von Experten die Strategie ergänzen und im dritten Quartal endgültig festlegen, sagte Park weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >