KBS WORLD Radio
Hoheitsgebiet und
Geographie
Kurze Geschichte
Nordkoreas
Politik und Regime in
Nordkorea
Nordkoreas
Staatsführer
Kim Il-sung
Die „Juche“
(„Eigenständigkeit“)
-Ideologie
Kim Jong-il
Kim Jong-ils
Machtübernahme
Kim Jong-un
Untitled Document
   
Kim Jong-un (1983 ~ )
Kim Jong-un in der Schweiz
Kim Jong-un in der Schweiz
Offizielle Titel
Erster Sekretär der Partei der Arbeit Koreas
Erster Vorsitzender der Nationalen Verteidigungskommission
Marschall der Demokratischen Volksrepublik Korea

Geboren am 8. Januar 1983 (oder 1984) als dritter und jüngster Sohn des früheren nordkoreanischen Staatsführers Kim Jong-il.
(Einige halten auch das Geburtsjahr 1982 für wahrscheinlich.)

Familie
Vater Kim Jong-il
Mutter Koh Young-hui
Ehefrau Ri Sol-ju
(1990 ~)
1990er Besuch der Internationalen Schule im schweizerischen Bern
2009 Ernennung zum designierten Nachfolger des früheren Staatsführers Kim Jong-il
September 2010 Beförderung zum Viersternegeneral und Ernennung zum stellvertretenden Vorsitzenden der Militärkommission der Arbeiterpartei.
Dezember 2011 Ernennung zum Oberbefehlshaber der Nordkoreanischen Volksarmee nach dem Tod seines Vaters Kim Jong-il
April 2012 Wahl zum Ersten Sekretär der Partei der Arbeit Koreas
Wahl zum Ersten Vorsitzenden der Nationalen Verteidigungskommission
Juli 2012 Beförderung zum Marschall der Demokratischen Volksrepublik Korea
 

Warning: include(../../inc/footer.htm): failed to open stream: No such file or directory in /user/docs/kbs/german/event/nkorea_nuclear/general_04e.htm on line 137

Warning: include(): Failed opening '../../inc/footer.htm' for inclusion (include_path='.:/user/web/php2/lib/php') in /user/docs/kbs/german/event/nkorea_nuclear/general_04e.htm on line 137