Zum Menü Zum Inhalt

Sportwettbewerbe finden wieder vor Publikum statt

#Sport! Sport! l 2020-10-12

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Mit der Lockerung der Abstandsregeln auf die niedrigste Stufe eins dürfen Zuschauer wieder Sportwettbewerbe live mitverfolgen, unter der Voraussetzung, dass Sporthallen und Stadien zu  maximal 30 Prozent ausgelastet werden. 


Der koreanische Fußballverband teilte mit, dass die ersten 3.000 Zuschauer zu dem Spiel des Nationalteams gegen die Olympische Mannschaft heute Abend in Goyang zugelassen würden. Nach dem sprunghaften Anstieg der Corona-Fallzahlen in der Hauptstadtregion hatten die Spiele im Profifußball- und Basketball seit 19. August ohne Zuschauer stattgefunden. 


Die höchste Baseball-Liga KBO teilte mit, dass ab Dienstag die Stadien wieder für Baseballfans geöffnet würden. Zur Sicherheit will KBO die Plätze in den Stadien vorübergehend nur zu etwa 20 bis 25 Prozent besetzen. Entsprechend der Regelung haben die Vereine heute mit dem Verkauf der Eintrittskarten begonnen. Zum Zwecke der Feststellung der Personalien der Zuschauer für den Fall einer Infektion können Tickets ausschließlich online gebucht und mit Kreditkarte bezahlt werden. 


Der Fußballverband will ebenfalls die Stadien maximal zu 25 Prozent auslasten und ab der nächsten Woche den Anteil der erlaubten Zuschauer stufenweise erhöhen. In der Hauptstadtregion, wo noch strenge Auflagen gelten, würde der Anteil der Zuschauer entsprechend der Anweisung der Seuchenschutzbehörde festgesetzt. 


Auch in der Basketball-Liga KBL, die letzte Woche ohne Publikum startete, werden Vorbereitungen für die Aufnahme von Zuschauern getroffen. KBL teilte mit, dass der Zeitpunkt für die Zulassung von Zuschauern festgelegt werde, nachdem die maximale Aufnahmekapazität an den jeweiligen Wettbewerbsstätten festgestellt und das System für die Buchung der Eintrittskarten überprüft worden sei. 


Die Basketball-Liga der Frauen plant, den Ticketverkauf im Laufe der Woche aufzunehmen und ab Mitte der nächsten Woche Zuschauer einzulassen. Im Volleyball sollen die Auftaktspiele der am 17. Oktober startenden Liga vorerst ohne Publikum stattfinden.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >