Zum Menü Zum Inhalt

Foto des Tages

Frühling
Kartoffelsaat
Ruhig und verlassen
Corona-Sorgen
Aprikosenblüte
Wasserfall
Eindämmung
Vielen Dank!
Azaleen
Lotoslaterne
Menschenleer
Teegenuss
Hoffen auf ein Ende
Laubfrosch
Desinfektion
Ungewöhnlich ruhig

Frühling

2020-03-23

Der Frühling hält Einzug. In Daegu stehen die Kirschen schon in voller Blüte. Ganz auf diesen Anblick verzichten will auch in Corona-Zeiten niemand. Der Mundschutz darf selbstverständlich nicht fehlen.


(Yonhap News)





Kartoffelsaat

2020-03-20

Kartoffelsaat in Chuncheon, Provinz Gangwon.


(Yonhap News)




Ruhig und verlassen

2020-03-19

Nahezu verlassen wirkt der Gyeongbok-Palast in Seoul. Obwohl die Anlage im Frühling stets viele Touristen anzieht, verirrt sich wegen des Coronavirus zurzeit kaum jemand dorthin.


(Yonhap News) 




Corona-Sorgen

2020-03-18

Wegen des Coronavirus droht auch ein enormer wirtschaftlicher Schaden. Wichtige Erzeugnisse wie Autos, petrochemische Produkte und Stahl werden zurzeit nicht verschifft.


(Yonhap News)




Aprikosenblüte

2020-03-17

Die Aprikosenblüte erfreut nicht nur den Menschen, sondern auch die Honigbienen. In Gwangju blühen die Aprikosen bereits und locken viele Bienen an.


(Yonhap News)




Wasserfall

2020-03-16

Der Jeongbong-Wasserfall in Seogwipo auf der Jeju-Insel.


(Yonhap News)



Eindämmung

2020-03-13

Die Maßnahmen zur Eindämmung des neuen Coronavirus werden konsequent fortgesetzt. Auch an der U-Bahn-Station Guro in Seoul wird desinfiziert.


(Yonhap News)





Vielen Dank!

2020-03-12

Covid-19-Patienten in Mungyeong, Provinz Nord-Gyeongsang, bedanken sich nach ihrer Genesung bei dem medizinischen Personal. Der Faustgruß ersetzt den Handschlag.


(Yonhap News)



Azaleen

2020-03-11

Azaleen im Regen am Mugak-Tempel in Gwangju.


(Yonhap News)




Lotoslaterne

2020-03-10

Am Jogye-Tempel in Seoul werden Lotoslaternen angebracht. Alljährlich wird der Tempel anlässlich Buddhas Geburtstag prächtig geschmückt. Der Geburtstag fällt dieses Jahr auf den 30. April.


(Yonhap News)




Menschenleer

2020-03-09

Obwohl dieses Gebiet in Seogwipo auf der Insel Jeju für seine Rapsblüte berühmt ist und jedes Jahr um diese Zeit viele Besucher anlockt, ist es dort zurzeit wegen des neuen Coronavirus menschenleer. 


(Yonhap News)




Teegenuss

2020-03-06

Im Seola-Teegarten am Berg Duryun in Haenam, Provinz Süd-Jeolla, schmeckt eine Tasse besonders gut. Besucher können selbst Teeblätter pflücken und sich in die Kunst des Teetrinkens einführen lassen.


(Yonhap News)





Hoffen auf ein Ende

2020-03-05

Mitglieder des Verbandes für Drachensteigen lassen an der Hwaseong-Festung in Suwon Drachen aufsteigen. Daran befestigten sie Transparente mit der Aufschrift, dass die Covid-19-Krise bald enden möge.


(Yonhap News)



Laubfrosch

2020-03-04

Im Insekten-Zentrum in Hwaseong hat es sich ein Laubfrosch in einer Orchidee gemütlich gemacht. Es ist der Tag vor Gyeongchip, nach dem traditionellen Kalender die Zeit des Erwachens aus dem Winterschlaf.


(Yonhap News)




Desinfektion

2020-03-03

In einem Depot des Bezirks Buk in Gwangju werden Busse desinfiziert. Ähnliche Maßnahmen wurden heute im gesamten Stadtgebiet getroffen.


(Yonhap News)




Ungewöhnlich ruhig

2020-03-02

Ungewöhnlich ruhig ist es am Tag der Unabhängigkeitsbewegung am Deoksu-Palast in Seoul. Viele Bürger vermeiden wegen des neuen Coronavirus den Gang nach draußen. Landesweit wurden Veranstaltungen am heutigen Feiertag abgesagt.


(Yonhap News)




Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >