Zum Menü Zum Inhalt

Südkorea ist im Frauen-Basketball für Olympia-Endrunde qualifiziert

#Sport! Sport! l 2020-02-10

Kreuz und Quer durch Korea

© FIBA

Im Frauen-Basketball stehen nach den letzten Qualifikationsspielen die 12 Endrunden-Teilnehmer der Olympischen Spiele in Tokio fest. 


Die südkoreanische Mannschaft konnte als Dritter der Gruppe B ihr Ticket lösen. Zuletzt hatte sich Südkorea im Frauen-Basketball vor zwölf Jahren für die Olympischen Spiele qualifiziert. Weitere Endrunden-Teilnehmer sich China, Spanien, Australien, Belgien, Puerto Rico, Kanada, Serbien, Frankreich und Nigeria. Gastgeber Japan und die USA als WM-Titelträger sind automatisch mit dabei. 


Die 12 Teams werden in drei Vierergruppen gelost und treten vom 25. Juli bis 9. August gegeneinander an. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe ziehen ins Viertelfinale ein. Es ist daher möglich, mit nur einem Sieg in der Gruppenphase weiterzukommen. Die Gruppenauslosung findet am 21. März statt. 


Von den 12 Endrunden-Teilnehmern sind einschließlich Spitzenreiter USA neun Länder unter den Top 10 der Weltrangliste vertreten. Für die südkoreanische Mannschaft, die auf Rang 19 platziert ist, wird es kein einfacher Wettkampf werden. Da es unwahrscheinlich ist, dass Südkorea derselben Gruppe mit den in ihrer Stärke ebenbürtigen Mannschaften aus Nigeria und Puerto Rico zugelost wird, müsste es mindestens ein Spiel gegen eines der zehn besten Teams gewinnen, um weiterzukommen. 


Trainer Lee Moon-kyu sagte, das vorläufige Ziel sei es, erst einmal ein Spiel zu gewinnen. Die Mannschaft werde ihr Bestes geben, um in der Gruppenphase gut abzuschneiden und das Viertelfinale zu erreichen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >