Zum Menü Zum Inhalt

Erntedankfest Chuseok im Zeichen der Corona-Krise

#Themen der Woche l 2020-10-03

Nachrichten

ⓒYONHAP News

Am Donnerstag haben die Koreaner das traditionelle Erntedankfest Chuseok gefeiert. Um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern, waren die Bürger aufgefordert, von einem Heimatbesuch möglichst abzusehen. Erstmals wurde ein „kontaktloses“ Chuseok verbracht.


Die Regierung erklärte den Zeitraum vom 28. September bis zum 11. Oktober zur „Sonder-Seuchenbekämpfungszeit“ da in dieser Zeit landesweit viele Reisende erwartet werden.


Die Anzahl der Besucher von Urnenfriedhöfen wurde stark begrenzt und an den Einfahrten der Dörfer wurden Transparente angebracht auf denen aufgefordert wurde, während Chuseok nicht nach Hause zu kommen.


Von den Heimatbesuchen wurde wegen der Sorge abgeraten, die Reisenden könnten das Virus in andere Regionen bringen und sich dadurch neue Infektionsherde bilden. Bei den alten und immunschwachen Eltern in der Heimat kann zudem eine Erkrankung mit Covid-19 kritisch verlaufen.


Verglichen mit den Vorjahren waren weniger Reisende unterwegs. Dennoch ließen es sich viele Koreaner auch in diesem Jahr nicht nehmen, in die Heimat zu reisen. Die Autobahnen waren verstopft und Züge und Reisebusse voll.


Einzelhändler und Geschäftsleute litten zusätzlich zu den Umsatzeinbrüchen infolge der Coronakrise unter dem Wegbleiben der Sondernachfrage zu Chuseok. Die Regierung hat daher aus dem vierten Zusatzbudget Kleinbetriebe und Selbstständige mit drei Billionen Won unterstützt. Das Hilfspaket bietet jedoch keine grundlegende Lösung. Damit der Einzelhandel wieder belebt werden kann, müsste die Corona-Pandemie effektiv eingedämmt werden.


Es ist jedoch ungewiss, ob sich die Fallzahlen auf dem gegenwärtigen Niveau von etwa 100 kontrollieren lassen oder nach den Feiertagen wieder sprunghaft steigen werden.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >