Zum Menü Zum Inhalt

Die Frau mit den 9,9 Milliarden (1) 생각이 좀 짧았습니다

#Alltagskoreanisch l 2020-12-01

Alltagskoreanisch

Ausdruck der Woche

Koreanisch: „생각이 좀 짧았습니다; saengagi jom jjalbasseumnida“

Deutsch: „Das war etwas kurz gedacht“


Erklärung

Der Ausdruck setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen. 


생각        Nomen für „Gedanke, Überlegung“

이        Postposition zur Betonung

좀        Adverb für „etwas, ein wenig“

짧-        Verbstamm des Verbs 짧다 für „kurz sein“

-았-        Vergangenheitsinfix

-습니다    formell-höfliche Aussagenendung


Der Ausdruck “생각이 좀 짧았습니다” heißt wortwörtlich übersetzt “Meine Überlegung ist ein wenig kurz gewesen”. Damit gesteht der Sprecher ein, dass er etwas nicht ausreichend durchdacht und nicht sorgfältig überlegt hat, bevor er eine Entscheidung traf bzw. seinem Gesprächspartner von seinem Entschluss berichtet hat. Häufig wird dieser Ausdruck als entschuldigende Antwort verwendet, wenn der Gesprächspartner den Sprecher in dieser Hinsicht kritisiert hat. Natürlicher auf Deutsch wäre der Satz übersetzbar mit „Das war etwas kurz gedacht“ oder „Ich habe es nicht richtig durchdacht“.

Gegenüber Freunden, die man duzt, sollte man die nicht-höfliche Variante mit der nicht-höflichen Satzendung -어 benutzen: 생각이 좀 짧았어.


Ergänzungen

여행: Nomen für „Reise“

휴식: Nomen für „Pause (bspw. Freizeit von der Arbeit zur Entspannung)“ 


Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >