Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Eiskunstläufer Cha Jun-hwan erreicht zweites Grand-Prix in Folge einen Podestplatz

#Sport! Sport! l 2018-11-05

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Eiskunstläufer Cha Jun-hwan hat beim zweiten ISU-Grand-Prix in Folge einen Podestplatz erreicht. Beim dritten Grand-Prix der Saison in Helsinki erhielt er am Sonntag für seine Kür 160,73 Punkte. Zusammen mit den 243,19 Punkten im Kurzprogramm den Tag davor, belegte Cha den dritten Platz. 


Dem 17-Jährigen ist es damit gelungen, erstmals seine stärksten Konkurrenten, unter anderem den WM-Dritten des Vorjahres Boyang Jin aus China zu übertreffen. Der zweifache Olympiasieger Yuzuru Hanyu aus Japan ging als Sieger des Wettbewerbs hervor. Der Tscheche Michal Brezina belegte den zweiten Platz. 


Der Koreaner trat als Sechster von elf Läufern aufs Eis und bot seine Performance zur Titelmusik des Films „Romeo und Julia“ dar. Außer einem Sturz beim zweiten Sprung konnte Cha alle restlichen Sprünge sowie alle sechs Schritt-und Drehelemente fehlerfrei ausführen. 


Cha Jun-hwan hatte letzte Woche beim Grand-Prix in Kanada als erster Koreaner im Männer-Einzel einen Podestplatz erreicht. Mit seinen bisherigen Leistungen hat sich der Ahtlet schon für das Grand-Prix-Finale im Dezember qualifiziert. 


Bei den Frauen schaffte es die Koreanerin Kim Haneul auf Platz Sieben.

Die Redaktion empfiehlt