Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Hintergrund

Wirtschaftliches Rahmenwerk für Indopazifik ins Leben gerufen

#Themen der Woche l 2022-05-28

Nachrichten

ⓒYONHAP News

Die US-Initiative Indo-Pacific Economic Framework (IPEF) ist mit dem ersten Gipfel am Montag in Tokio offiziell ins Leben gerufen worden. Daran sind 13 Länder, darunter Südkorea, die USA, Japan, Australien, Singapur und Indonesien, beteiligt.


Präsident Yoon Suk Yeol nahm an dem ersten Treffen per Videotelefonie teil. Er sagte, IPEF sei ein bedeutender erster Schritt, welcher den Willen für Solidarität und Verhandlungen zwischen den Ländern in der Region zeige. Das wirtschaftliche Rahmenwerk werde eine wichtige Bedeutung für das nachhaltige Wachstum im indopazifischen Raum haben. 


Die Wirtschaftsinitiative soll anders als klassische Handelsabkommen nicht den Abbau von Zöllen und Handelsbarrieren, sondern die Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten bezüglich neuen Handelsagenden wie Digitalwirtschaft, Lieferketten, saubere Energie und Dekarbonisierung fördern. 


China wird zwar nicht ausdrücklich erwähnt, es ist jedoch offensichtlich, dass mit dem IPEF ein Gegengewicht zu Chinas wachsendem Einfluss in der Region geschaffen werden soll. 

    

Der Start der Wirtschaftsinitiative war insofern erfolgreich, als sich mehr Länder als ursprünglich erwartet daran beteiligen. Die Inhalte sind aber noch nicht klar definiert und auch bleibt die Frage ungeklärt, welche praktischen Vorteile den Partnerländern erwachsen. Zumindest gibt es keine Zusagen für niedrigere Zölle oder einen besseren Zugang zu den US-Märkten. 


China bezeichnete die IPEF als einen intriganten Versuch der USA, die Region zu spalten, um Chinas Einfluss einzudämmen. 


Vor dem Hintergrund der internationalen politischen Situation und eines neuen Kalten Krieges stellt das IPEF den Anfang einer blockpolitischen Spaltung dar. Die Teilnahme an der Initiative bedeutet für Südkorea, das bisher außenpolitisch zwischen den USA und China die Balance hielt, eine Herausforderung. 


Die südkoreanische Regierung teilte unterdessen mit, dass sie der Ansicht nicht zustimme, IPEF ziele darauf ab, dem Einfluss Chinas etwas entgegenzusetzen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >