Zum Menü Zum Inhalt

Welt

Indien: Dutzende Tote durch selbst gebrannten Alkohol

#Asien Kompakt l 2020-08-05

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

In Indien kommt es immer wieder zu Todesfällen infolge des Konsums von illegal gebrautem Alkohol. Am Mittwoch letzter Woche starb erneut ein Bewohner eines Dorfes im Bundesstaat Punjab offenbar an einer Vergiftung mit illegal gebrautem Alkohol. In den daruffolgenden Tagen stieg die Zahl der Todesfälle. Nach Angaben der Polizei des Bundesstaats starben bis Freitag 38 Menschen und weitere 48 in den zwei Tagen danach.


Ein Angehöriger eines Opfers sagte, dass sein Bruder am Freitagabend Alkohol getrunken und sich gleich darauf krank gefühlt habe. Verwandte hätten ihn ins Krankenhaus gebracht, aber er sei noch vor dem Eintreffen dort gestorben. Die Polizei hat umfangreiche Ermittlungen aufgenommen. Es wurden Hausdurchsuchungen durchgeführt und Hunderte Liter des illegalen Gebräus sowie Rohzutaten beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt auch zu dem Verdacht, lokale Politiker und Beamte seien in den Vertrieb von gepanschtem Alkohol involviert.


Illegal gebrauter Alkohol ist seit Jahren ein Problem in Indien. 2011 starben in Westbengalen 172 Menschen, nachdem sie ein Getränk mit giftigen Substanzen zu sich genommen hatten. 2015 kamen in einem Slum in Mumbai über 90 Menschen ums Leben. Letztes Jahr gab es im Bundesstaat Assam über 150 Tote.


Der Leiter des Indien-Instituts an der Korea Universität für Fremdsprachen, Kim Chan-wan, sagte gegenüber dem Sender JTBC, dass sich die Unfälle vorwiegend unter der armen Bevölkerung, unter Arbeitern und Bauern ereigneten, weil illegaler Alkohol deutlich billiger sei als der kommerziell produzierte. Bei dessen Zubereitung werde das von der Industrie verwendete Methanol verarbeitet, das auf den Menschen eine tödliche Wirkung haben könne.


Dieses Jahr floriere das Schwarzgeschäft, da der Verkauf von Alkohol im Zusammenhang mit Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie stark eingeschränkt wurde. Viele Menschen trinken auch Desinfektionsmittel als Alkoholersatz. Laut der Statistik der indischen Regierung beläuft sich die bisherige Zahl der Toten durch schwarzgebrannten Schnaps auf über 1000.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >