Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Präsident Moon zu Europa-Reise aufgebrochen

Write: 2018-10-13 11:00:42Update: 2018-10-18 08:40:58

Präsident Moon zu Europa-Reise aufgebrochen

Photo : YONHAP News

Südkoreas Präsident Moon Jae-in ist am heutigen Samstag zu einer Reise nach Europa aufgebrochen. Seine Stationen in den nächsten acht Tagen sind Frankreich, Italien, der Vatikan, Belgien und Dänemark.

In Paris wird Moon zunächst nach einem Treffen mit ethnischen Koreanern in Frankreich ein südkoreanisch-französisches Freundschaftskonzert besuchen. Auf der Bühne des Konzerts wird auch die südkoreanische Boyband BTS stehen. Am Montag ist ein Gipfeltreffen mit Präsident Emmanuel Macron geplant.

Am Dienstag wird Moon in Rom mit Premierminister Giuseppe Conte zusammenkommen. Am darauf folgenden Tag wird Moon einer Messe im Vatikan mit dem Schwerpunkt Frieden auf der koreanischen Halbinsel beiwohnen.

Bei einer Privataudienz bei Papst Franziskus will Moon eine Einladung des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un nach Pjöngjang übermitteln.

In Belgien wird Moon beim Asiatisch-Europäischen Gipfeltreffen (ASEM) die Vision seiner Regierung für einen dauerhaften Frieden auf der koreanischen Halbinsel erläutern.

Das Präsidialamt in Seoul äußerte seine Hoffnung, dass Moons Europa-Reise die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft für die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel fördern werde.

Die Redaktion empfiehlt