Zum Menü Zum Inhalt

Nationales

Lizenz für erstes gewinnorientiertes Krankenhaus in Südkorea zurückgezogen

Write: 2019-04-17 13:43:27Update: 2019-04-17 18:42:19

Photo : YONHAP News

Die Provinzverwaltung von Jeju hat beschlossen, die Lizenz für das erste gewinnorientierte Krankenhaus in Südkorea zurückzuziehen.

Die Provinzverwaltung hatte im vergangenen Dezember dem Greenland International Medical Center eine Lizenz als profitorientiertes Krankenhaus mit der Auflage erteilt, nur ausländische Patienten behandeln zu dürfen.

Das Krankenhaus wurde jedoch nicht innerhalb der gesetzlichen dreimonatigen Frist eröffnet. Daher führte die Provinzverwaltung vor einer Entscheidung über einen Widerruf der Lizenz eine Anhörung durch.

Die Entscheidung beruht auf der Meinung des Leiters der Anhörung, dass der von dem Krankenhaus vorgelegte Grund für die Verzögerung der Eröffnung nicht als schwerwiegend betrachtet werden könne. Das Krankenhaus hatte die 15-monatige Verzögerung der Lizenzerteilung durch die Provinzverwaltung und eine Klage gegen das Verbot der Behandlung koreanischer Patienten als Grund genannt.

Die Provinzverwaltung teilte auch mit, dass das Krankenhaus ihren Vorschlag zurückgewiesen habe, über für die Eröffnung erforderliche Maßnahmen zu diskutieren. Seine Forderung nach einer Verlängerung der Frist für die Eröffnung könne nicht akzeptiert werden.

Die Provinzverwaltung will gegen die Klage des Krankenhauses wegen des seiner Meinung nach ungerechten Verfahrens für den Lizenzwiderruf Rechtsmittel einlegen.

Die Redaktion empfiehlt