Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Präsident Moon bricht am 27. Juni zu G20-Gipfel in Japan auf

Write: 2019-06-21 14:38:50Update: 2019-06-21 14:54:47

Präsident Moon bricht am 27. Juni zu G20-Gipfel in Japan auf

Photo : YONHAP News

Präsident Moon Jae-in bricht am 27. Juni zu einem dreitägigen Besuch in Japan auf, um an dem G20-Gipfel am 28. und 29. Juni in Osaka teilzunehmen.

Das Präsidialamt teilte mit, dass Moon am Rande des G20-Gipfels zu bilateralen Spitzengesprächen mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zusammenkommen werde. Auch sind bilaterale Treffen mit dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau und dem indonesischen Präsidenten Joko Widodo geplant.

Sprecherin Ko Min-jung sagte, dass derzeit die Gipfeltermine mit den Staats- oder Regierungschefs von vier Ländern feststünden. Sollten weitere Treffen festgelegt werden, werde dies bekannt gegeben.

Bezüglich eines bilateralen Gipfeltreffens mit Japan hieß es, dass Seoul die Tür hierfür weiter offen halte.

Präsident Moon werde beim G20-Gipfel die Notwendigkeit der internationalen Kooperation und der politischen Zusammenarbeit für die Stabilität des internationalen Finanzsystems und die Bekämpfung von Handelskonflikten unterstreichen. Er werde Südkoreas Leitsatz für einen innovativen und inklusiven Staat und die Politik für den Frieden auf der koreanischen Halbinsel erläutern, sagte Ko weiter.

Am ersten Tag des Besuchs wird Moon zu einem Treffen mit koreanischen Einwohnern zusammenkommen.

Die Redaktion empfiehlt