Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Japans Exportrestriktionen werden vor Allgemeinem Rat der WTO thematisiert

Write: 2019-07-15 09:04:13Update: 2019-07-15 17:22:13

Photo : KBS News

Japans Exportrestriktionen gegenüber Südkorea werden bei der Sitzung des Allgemeinen Rats der Welthandelsorganisation Ende Juli thematisiert.

Ein Beamter des Ministeriums für Handel, Industrie und Energie sagte, dass Südkoreas Stellungnahme zu Japans Exportbeschränkungen zu 14 Themen der Tagung am 23. und 24. Juli in Genf zähle.

Südkorea brachte die Angelegenheit am 11. Juli als Thema ein.

Der Allgemeine Rat ist außer der alle zwei Jahre stattfindenden Ministerkonferenz der höchste Entscheidungsträger unter den ständigen Organen der WTO. Die Botschafter aller 164 Mitgliedsländer nehmen an den Sitzungen teil.

Südkorea hatte am 9. Juli vor dem WTO-Rat für Warenhandel Japans Exportbeschränkungen zur Sprache gebracht.

Seoul will vor dem Allgemeinen Rat auf negative Folgen der Exportrestriktionen Japans für den Welthandel hinweisen und deren Rückgängigmachung fordern.

Japan hatte seinen Schritt mit der Möglichkeit begründet, dass strategische Güter aus Südkorea nach Nordkorea gelangt sein könnten. Bei der bilateralen Diskussion mit Südkorea am Freitag äußerte Japan jedoch, das sei kein Grund für die Exportrestriktionen. Daher könnte die südkoreanische Regierung ihre Vorgehensweise teilweise ändern.

Die Redaktion empfiehlt