Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Seoul fordert von Abe Achtung von Grenzen im bilateralen Streit

Write: 2019-07-22 13:28:09Update: 2019-07-22 16:14:13

Seoul fordert von Abe Achtung von Grenzen im bilateralen Streit

Photo : YONHAP News

Das südkoreanische Präsidialamt hat den japanischen Premierminister Shinzo Abe aufgefordert, in bilateralen Angelegenheiten die Grenzen zu achten und beste Bemühungen zu unternehmen.

Das seies , was man für die Bürger in Südkorea und Japan tun müsse, sagte Sprecherin Ko Min-jung am Montag vor der Presse. Abe hatte zuvor gesagt, dass Südkorea in bilateralen Streitigkeiten zuerst reagieren müsse.

Man möchte fragen, ob er damit meine, dass die südkoreanische Regierung bisher keine angemessene Antwort gegeben habe, äußerte Ko.

Die Sprecherin sagte weiter, dass Japan bei der Begründung seiner Exportrestriktionen gegenüber Südkorea inkonsequent sei. Mal habe es von Sicherheitsfragen gesprochen, mal von Fragen der Vergangenheit.

Die Regierung habe ihre Position in Bezug auf die Frage der Zwangsarbeit während der Kolonialzeit und Tokios Behauptung über den Schmuggel nach Nordkorea ausreichend erläutert. Die Regierung halte in den Beziehungen zu Japan unverändert am zweigleisigen Ansatz fest, die Vergangenheit und die Zukunft getrennt voneinander zu behandeln. Hierfür unternehme sie aktuell diplomatische Bemühungen und wolle dies auch künftig tun, betonte Ko.

Die Redaktion empfiehlt