Zum Menü Zum Inhalt

Innerkoreanisches

Durchschnittliches Finanzvermögen nordkoreanischer Flüchtlinge betrug vor Flucht 1.761 Dollar

Write: 2020-07-03 13:35:00Update: 2020-07-03 14:58:26

Nordkoreanische Flüchtlinge hatten ein Finanzvermögen in Höhe von 1.761 Dollar im Schnitt pro Haushalt besessen, als sie noch in Nordkorea gelebt hatten.

Die Verschuldung hatte im Schnitt 408 Dollar betragen.

Das ergab ein Bericht der südkoreanischen Zentralbank zur Finanzlage in Nordkorea. Darin wurden die Ergebnisse einer Umfrage bei 212 Menschen veröffentlicht, die zwischen 2012 und 2018 aus Nordkorea geflüchtet waren.

Unter den Vermögensarten machte Bargeld mit 1.310 Dollar den größten Anteil aus. Dahinter folgten Handelskredite mit 389 Dollar und Kassendarlehen mit 54 Dollar.

Im Falle der Finanzverschuldung entfielen 321 Dollar auf Handelskredite und 79 Dollar auf Kassendarlehen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >