Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Außenministerin reist für strategischen Dialog nach Deutschland

Write: 2020-08-10 09:00:27Update: 2020-08-10 10:31:10

Außenministerin reist für strategischen Dialog nach Deutschland

Photo : YONHAP News

Außenministerin Kang Kyung-wha unternimmt zum ersten Mal seit Ende Februar eine Dienstreise ins Ausland.

Nach Angaben des Außenministeriums am Sonntag brach Kang gegen Mittag am Flughafen Incheon nach Berlin auf.

Angesichts der allgemeinen Corona-Lage reiste eine insgesamt vierköpfige und damit sehr kleine Delegation nach Deutschland.

Kang wird am Montag in Berlin mit Bundesaußenminister Heiko Maas zum zweiten strategischen bilateralen Dialog der Außenminister zusammenkommen. Sie wird am Dienstag zurückerwartet.

Beide Minister wollen über die Kooperation im Zusammenhang mit Covid-19 diskutieren, darunter den Personenaustausch. Eine Diskussion über Südkoreas Teilnahme am G7-Gipfel sei ebenfalls denkbar. Die USA, Vorsitzland des diesjährigen G7-Gipfels, plädieren für eine Erweiterung der G7 und luden Südkorea zu dem Treffen ein. Maas äußerte jedoch jüngst in einem Medieninterview, dass er keine Notwendigkeit für eine G7-Erweiterung sehe.

Es wird auch erwartet, dass Kang um Unterstützung für die koreanische Kandidatin für den Chefposten der Welthandelsorganisation (WTO), Handelsministerin Yoo Myung-hee, bitten wird.

Beide Länder hatten beim Deutschland-Besuch von Präsident Moon Jae-in im Juli 2017 vereinbart, einen strategischen Dialog der Außenminister einzuführen, um ihre strategische Kooperation zu fördern. Maas war im Juli 2018 zum ersten Dialog dieser Art nach Seoul gekommen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >