Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Nationaler Sicherheitsberater Suh zu Besuch in den USA

Write: 2020-10-15 13:22:55Update: 2020-10-15 18:32:24

Photo : YONHAP News

Der Nationale Sicherheitsberater Südkoreas, Suh Hoon, besucht von Dienstag bis Freitag Washington.

Suh sei mit seinem US-Amtskollegen Robert O´Brien zu Gesprächen zusammengekommen, teilte der Sprecher des Präsidialamtes in Seoul, Kang Min-seok, mit. Beide Seiten hätten die Geschlossenheit des bilateralen Bündnisses bekräftigt.

Sie hätten auch über Angelegenheiten von gemeinsamem Interesse diskutiert, hieß es. Es wird davon ausgegangen, dass Fragen betreffend Nordkorea einschließlich der Denuklearisierung besprochen und Meinungen über wichtige Angelegenheiten der Allianz abgestimmt wurden.

Das Präsidialamt äußerte die Erwartung, dass Suhs Besuch eine Gelegenheit bieten werde, die strategische Kommunikation zwischen den Nationalen Sicherheitsräten (NSC) beider Länder zu verstärken und sich der Unterstützung in den USA für eine gefestigte südkoreanisch-US-amerikanische Allianz erneut zu versichern.

Die aktuelle Visite ist Suhs erster Besuch in den USA seit seinem Amtsantritt im Juli. Es war auch das erste Mal, dass Suh und O´Brien zu einem persönlichen Gespräch zusammenkamen.

Laut dem Präsidialamt erfolgte Suhs Reise auf Einladung der USA. Er werde während des Besuchs mit hochrangigen Regierungsbeamten und Vertretern wichtiger Denkfabriken zusammentreffen.

Am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) ist ein Treffen mit US-Außenminister Mike Pompeo geplant. Die Aufmerksamkeit richtet sich darauf, ob eine von Präsident Moon Jae-in vorgeschlagene Erklärung des Kriegsendes auf der koreanischen Halbinsel und die jüngste Militärparade Nordkoreas thematisiert werden.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >