Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

Weitere Stellungnahme für Rücknahme umstrittenen Aufsatzes zu Trostfrauen

Write: 2021-02-23 13:47:42Update: 2021-02-23 14:59:41

Weitere Stellungnahme für Rücknahme umstrittenen Aufsatzes zu Trostfrauen

Photo : KBS News

Immer mehr Menschen fordern, dass der umstrittene Aufsatz von Professor John Mark Ramseyer von der Harvard Law School über die Trostfrauen des japanischen Militärs zurückgezogen wird. 

Laut Angaben von Comfort Women Action for Redress & Education (CARE), einer US-Organisation für die Menschenrechte der Opfer der Sexsklaverei der japanischen Armee, am Montag (Ortszeit), habe eine 16-köpfige Gruppe eine entsprechende Stellungnahme an die Redaktion der Fachzeitschrift geschickt, die den Artikel veröffentlichen will. 

Daran hätten sich neben Historikern auch Experten anderer Bereiche wie ein Englisch-Übersetzer eines Romans über Trostfrauen sowie Menschenrechtler beteiligt. 

Der Journal „International Review of Law and Economics“ hatte zwar bekannt gegeben, wegen Bedenken über Ramseyers Umgang mit Quellen eine eigene Untersuchung eingeleitet zu haben. An der geplanten Veröffentlichung in der Märzausgabe soll aber festgehalten und lediglich auf die Kritik an dem Aufsatz hingewiesen werden.  

Darin behauptet Ramseyer, dass die Trostfrauen Prostituierte gewesen seien, die auf Vertragsbasis gearbeitet hätten.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >