Zum Menü Zum Inhalt

Fußball-Nationalmannschaft absolviert zweites Länderspiel unter neuem Cheftrainer

#Sport! Sport! l 2018-09-10

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Nach dem Sieg gegen Costa Rica am Freitag steht die südkoreanische Fußball-Nationalmannschaft vor ihrem zweiten Länderspiel unter dem neuen Cheftrainer Paolo Bento. Gegner des zweiten A-Match des Bento-Kaders ist Chile. Das Spiel findet morgen am Dienstag im WM-Stadion im südkoreanischen Suwon statt. 


Nach dem Sieg bei den Asienspielen sind die Spieler hoch motiviert. Fußball-Experten warnen jedoch vor verfrühten Optimismus. Seit 1997 Cha Bum-kun den Trainerstab des Nationalteams übernahm, war das Debüt der bisher insgesamt 14 Cheftrainer weitgehend erfolgreich. Acht erzielten im ersten Spiel nach der Übernahme des Postens einen Sieg, vier holten ein Unentschieden und nur zwei mussten eine Niederlage einstecken. 


Der neue Cheftrainer steht vor der dringenden Aufgabe, eine neue Taktik einzuführen, vor allem auch wegen der Kritik, dass Son Heung-min überfordert werde. Sollte der Tottenham-Star auch im Länderspiel gegen Chile zum Einsatz kommen, würde er in den 107 Tagen seit dem Spiel gegen Honduras in Folge 19 Spiele für die Nationalmannschaft absolvieren. Die langen Reisen zwischen den Kontinenten nagen zusätzlich an seiner Kondition. Für den Fall, dass Son nicht nicht fit sein sollte, ist im Angriff eine neue Kombination gefragt. Um seine bevorzugte 4-3-3 Formation anwenden zu können müsste sich Cheftrainer Bento eine treffsichere Sturmspitze heraussuchen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Wahl auf den Torschützenkönig der Asienspiele, Hwang Ui-jo, fallen wird. 


Die Mannschaft aus Chile, Zwölfter im FIFA-Ranking, wird als ein optimaler Gegner betrachtet, um die Taktiken des lateinamerikanischen Fußballs auszuloten. 

Die südkoreanische Nationalmannschaft zeigte sich besonders schwach gegen Mannschaften aus Süd- und Mittelamerika. Auch bei der Fußball-WM in Russland musste sie eine Niederlage gegen Mexiko einstecken. 


Chile schaffte es zwar nicht bis zur Endrunde der Fußball-WM, gilt jedoch als eine der stärksten Mannschaften des südamerikanischen Kontinents. Zweimal in Folge gewann das land die Copa America. Im vergangenen Jahr belegte Chile den zweiten Platz beim FIFA-Konföderationen-Pokal.

Die Redaktion empfiehlt