Zum Menü Zum Inhalt

BTS sprechen vor UN

#Popnachrichten l 2018-10-07

Unterwegs mit Musik

ⓒ YONHAP News

Die koreanische Gruppe BTS hat am 24. September an einer Veranstaltung der Vereinten Nationen teilgenommen und dabei eine Rede gehalten. BTS waren die ersten koreanischen Sänger, die vor der UNO gesprochen haben. 

An dem Tag hatte RM, der Anführer der Gruppe, etwa sieben Minuten lang seine eigenen Erfahrungen und das Projekt „Love Myself“ mit UNICEF vorgestellt. Die Gruppe führt seit letzten November ein gemeinsames Projekt mit dem Kinderhilfswerk UNICEF durch, um gegen Kindermisshandlung vorzugehen. 

RM sagte, dass viele gesagt hätten, dass BTS keine Hoffnung hätten, dass sie sich in der Musikwelt nicht durchsetzen könnten. Er hätte mehrmals gedacht, dass er einfach aufgeben sollte. Trotzdem hätte er sich gesagt, dass er künftig viele Situationen erleben werde, in denen er immer wieder hinfallen und Fehler machen würde. Und es geht einfach nicht, wenn er jedes Mal aufgeben würde. Er habe also Mut gefasst, um nach vorne zu schreiten. Dabei habe er versucht, sich selbst zu lieben, der doch so viele Fehler begangen hätte. Er und BTS wollen den Kindern weltweit die Botschaft übermitteln, dass sie sich selbst lieben sollten, dass sie ihre eigenen Meinungen äußern sollten, dass sie das tun sollten, was sie bewegt und ihnen gefällt.

Die Koreaner sind derzeit mit einer Welttournee beschäftigt und treten zwischendurch in berühmten TV-Show überall auf der Welt auf.

Die Redaktion empfiehlt