Zum Menü Zum Inhalt

Son Heung-min muss Tottenham wegen Asienmeisterschaft verlassen

#Sport! Sport! l 2019-01-07

Kreuz und Quer durch Korea

© Adidas

In den Vereinigten Arabischen Emiraten findet seit gestern bis 1. Februar, die Fußball-Asienmeisterschaft statt. Auch Son Heung-min wird sich in einigen Tagen, voraussichtlich für das dritte Gruppenspiel gegen China, der Nationalmannschaft anschließen. 


Son Heung-min steht zurzeit im Zenit seiner Karriere. In den letzten sechs Spielen traf er für Tottenham in sechs Spielen und bereitete fünf Tore vor. Sein Fehlen wegen der Asienmeisterschaft bedeutet daher für Tottenham einen großen Verlust. Teamkollege Dele Ali sagte in einem Interview mit der englischen Presse, Son Heung-min werde eine große Lücke hinterlassen. Angenommen, dass die südkoreanische Nationalmannschaft bis ins Finale vorstößt, müsste Tottenham vier Spiele in der Premier-League ohne Son auskommen. Die Fans von Tottenham drückten auf sozialen Netzwerken ihr Bedauern über sein Fehlen aus. 


Für den Fußballnationalspieler ist die Asienmeisterschaft jedoch sehr wichtig, da Südkorea nach 59 Jahren den Titel zurückholen will. 


Son Heung-min spielte erstmals im Januar 2011 im Alter von damals 18 Jahren bei der Asienmeisterschaft in Katar mit. Kurz davor hatte er gegen Syrien sein erstes Länderspiel absolviert. Die Asienmeisterschaft war insofern das erste internationale Turnier, bei dem Son zum Einsatz kam. Er stellte damals gegen Bahrain den Rekord als jüngster Feldspieler bei einer Asienmeisterschaft auf und erzielte im Gruppenspiel gegen Indien als jüngster Spieler einen Treffer. 

Bei der darauf folgenden Asienmeisterschaft 2015 in Australien schoss Son Heung-min im Viertelfinale zwei Tore und im Finale gegen Australien ein Tor. Nach seinem überzeugenden Auftritt bei dem Turnier wurde Son im August desselben Jahres von Tottenham Hotspur unter Vertrag genommen.

Die Redaktion empfiehlt