Zum Menü Zum Inhalt

Schwimmwettbewerb am Badestrand Haeundae

#Sport! Sport! l 2019-01-07

Kreuz und Quer durch Korea

© YONHAP News

Am Haeunde-Badestrand in Busan fand gestern der Eisbär-Schwimmwettbewerb statt. Mit dem Startsignal begaben sich um die 4.000 Teilnehmer in Schwimmanzügen ins kalte Meer. 


Der Schwimmwettbewerb ist einer der Höhepunkte des „Haeundae Eisbärfestivals“. Der Wettbewerb besteht darin, dass man den Strand entlang läuft, dann ins Meer springt und 80 Meter schwimmt. Auch etwa 200 Ausländer sprangen mit der Nationalflagge ihres Landes ins Wasser. Ein 47-jähriger Teilnehmer sagte, er habe sich am Anfang nicht ins kalte Wasser getraut. Nachdem er sich aber überwunden habe und darin geschwommen sei, habe er sich sehr wohl gefühlt und sei in der Erwartung gestärkt worden, dass das vor ihm liegende Jahr ein tolles Jahr werde. 


Der Eisbär-Schwimmwettbewerb feierte sein 32. Jahr des Bestehens. Die Veranstaltung wurde ursprünglich eingeführt, um den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul zu Gedenken. 2011 wurde der Wettbewerb von der BBC zu den ausgefallenen Sportveranstaltungen ausgewählt, bei denen sich eine Teilnahme lohnt. Das Programm wurde ausgebaut und in diesem Jahr in „Haeundae Eisbärfestival“ umgetauft.

Die Redaktion empfiehlt