Zum Menü Zum Inhalt

Über ein Volksfest

#Was mir zu Korea einfällt (mit Jan Dirks) l 2019-06-08

Hörerecke

© KBS World Radio

Ein Ort in Korea, den ich immer wieder gerne besuche, und mit dem ich viele schöne Erinnerungen verbinde, ist die Stadt Gangneung, ein Ort mit 230 000 Einwohnern, an der Ostküste gelegen. Dort war gestern der allerwichtigste Tag des Jahres. Der Tag, dem die gesamte Stadt und alle umliegenden Gemeinden das ganze Jahr lang entgegenfiebern. Gestern war Dano, der 5. Tag des 5. Monats nach dem Mondkalender. An diesem Tag, an dem der traditionellen Auffassung nach die Yang-Energie die höchste Konzentration des Jahres erreicht, feiert man hier in Gangneung das große Dano-Fest, um die lokalen Schutzgötter gnädig zu stimmen und der Gemeinde ergiebige Ernte und reichen Fischfang zu garantieren. Das Dano-Fest in Gangneung ist mit seiner jahrhundertelangen Tradition das größte Volksfest Koreas und gehört seit 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Und wer die Gelegenheit hat, dieses Fest einmal mitzuerleben, wird von dort eine ganze Menge interessanter Eindrücke mitnehmen. Allein das Schamanenritual, das sich über mehrere Tage erstreckt, eröffnet dem teilnehmenden Betrachter eine eigene Welt.

Die Redaktion empfiehlt