Zum Menü Zum Inhalt

Vom Taekwondo-Kurs zur Seouler Elite-Uni

#Treffen zweier Welten l 2019-09-06

Treffen zweier Welten

© privat

Maximilian Hinze kam durch Zufall mit koreanischer Kultur in Kontakt, nämlich durch die Kampfkunst. Dies hat seinen Lebensweg grundlegend geprägt: Nach einem Studium der Asien-Wissenschaften folgte bald ein Master in der südkoreanischen Hauptstadt. Nun will sich der gebürtige Saarländer auch beruflich für die deutsch-koreanischen Beziehungen einsetzen. Was er genau vorhat, das erfahren Sie gleich. Bleiben Sie dran!

Die Redaktion empfiehlt