Zum Menü Zum Inhalt

Eiskunstläuferin Yoo Young gewinnt Silber bei Vier-Kontinente-Meisterschaft

#Sport! Sport! l 2020-02-10

Kreuz und Quer durch Korea

© YONHAP News

Die südkoreanische Eiskunstläuferin Yoo Young hat bei den ISU-Vier-Kontinente-Meisterschaften in Seoul die Silbermedaille im Frauen-Einzel gewonnen und ist nahe dran, in die Fußstapfen von Kim Yu-na zu treten. Der inzwischen nicht mehr aktive Eiskunstlaufstar gewann vor elf Jahren bei dem Wettbewerb die Goldmedaille. 


Yoo Young erhielt am Sonntag für ihre Darbietung in der Kür, in der sie einen dreifachen Axel fehlerlos meisterte, ihre bisherige Bestnote von 149,68 Punkten. Mit den 73,55 Punkten aus dem Kurzprogramm kam sie auf eine Gesamtwertung von 223,23 Punkten und belegte damit den zweiten Platz. Der Rückstand auf die Siegerin Rika Kihara aus Japan betrug neun Punkte. 


Kim Yu-na erschien überraschend bei der Siegerehrung, um dem Nachwuchsstar zu gratulieren und ihr eine Puppe zu schenken. Yoo Young hatte stets Kim Yu-na als ihr Vorbild genannt und erzählt, dass ein Video von Kims Goldmedaillengewinn bei den Winterspielen 2010 in Vancouver der Anlass dafür gewesen sei, dass sie selbst mit dem Eiskunstlaufen angefangen habe. 


Die Eiskunstläuferin rückte durch ihren Sieg bei den Landesmeisterschaften als bis dahin jüngste Teilnehmerin im Alter von elf Jahren und acht Monaten ins Rampenlicht. Nach einem Formtief im letzten Jahr meldete sie sich mit Beginn der diesjährigen Saison zurück. Die 16-Jährige verteidigte das zweite Mal in Folge ihren Titel bei den Landesmeisterschaften und gewann die Goldmedaille bei den Olympischen Jugend-Winterspielen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >