Zum Menü Zum Inhalt

Anspannung im Fußball-Nationalteam nach positiven Corona-Tests

#Sport! Sport! l 2020-11-16

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ KFA

Die nach einem Jahr wieder aufgenommenen Länderspiele der südkoreanischen Fußball-Nationalmannschaft stehen unter einem ungünstigen Stern. Nach bestätigten Coronafällen unter Spielern und dem Betreuerstab herrscht äußerste Anspannung 


Der Kader von Cheftrainer Paulo Bento hatte am Sonntag in Wien ein Testspiel gegen Mexiko bestritten und dieses trotz des Führungstors mit 2:3 verloren. Für die zwei geplanten Länderspiele in Österreich hatte Bento die bei chinesischen Vereinen unter Vertrag stehenden Kim Min-jae und Park Ji-soo in die Auswahl genommen. Beide Mittelfeldspieler wurden aber von ihren Vereinen nicht freigegeben. Kurz vor dem Testpiel gegen Mexiko wurden zwei weitere Spieler, Kim Jin-soo und Kim Moon-hwan, positiv auf das Coronavirus getestet. Insgesamt wurde damit bei sechs Nationalspielern eine Infektion mit Covid-19 bestätigt. 


Unter ungünstigen Bedingungen bestreitet die Mannschaft morgen am Dienstag das nächste Länderspiel gegen Katar. In der BSFZ-Arena in Maria Enzersdorf, Niederösterreich, wo das Spiel gegen Katar stattfindet, absolvierte die Mannschaft ein 50-minütiges Vorbereitungs-Training, an dem die positiv getesteten Spieler laut Angaben des Fußballverbands jedoch nicht teilnahmen. Im Anschluss an das Training wurden die Spieler einem dritten Corona-Test unterzogen. Gemäß den Test-Ergebnissen soll darüber entschieden werden, ob die Partie gegen Katar angepfiffen werden soll. 


In der Unterkunft der Nationalspieler wurden die Corona-Schutzvorschriften verschärft. Die Mahlzeiten werden in bestimmten Zeitabständen an maximal fünf Spieler gleichzeitig ausgegeben und auf den Zimmern eingenommen. Auch beim Training und bei der Fortbewegung werden Hygienevorschriften und Abstandsregeln strikt eingehalten.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >