Zum Menü Zum Inhalt

Cheer up! (3) 됐지?

#Alltagskoreanisch l 2019-10-21

Alltagskoreanisch

Ausdruck der Woche

Koreanisch: „됐지?; dwaetji“

Deutsch: „Das reicht doch wohl, oder?“


Erklärung

Der Ausdruck setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen. 


되-    Verbstamm des Verbs 되다, hier für „ausreichen“

-었-   Vergangenheitsinfix

          (mit 되- kurz zusammengezogen zu: 됐-)

-지    nicht-höfliche Frageendung (zum Einholen einer Bestätigung

          oder Zustimmung des Gegenübers)


Der knappe Fragesatz 됐지? kann je nach Kontext eine andere Bedeutung haben. Im Kontext der Szene verwendet der Sprecher die Frage, um herauszufinden, ob er die vom Gegenüber geforderte Bedingung bzw. Voraussetzung zu seiner Zufriedenheit erfüllt hat. Dabei nimmt der Sprecher schon an, dass das Gegenüber mit dem jetzigen Zustand zufrieden sein sollte. Diese Nuance wird durch die Frageendung ausgedrückt. 됐지? steht also in der Szene für „Das reicht doch (wohl), oder?“ 

Die informell-höfliche Form dazu benötigt noch das Höflichkeitssuffix –요: 됐죠? Allerdings kann auch diese höfliche Form etwas herausfordernd klingen, sodass man sie gegenüber Personen, die man siezt, mit Bedacht verwenden sollte.


Ergänzungen

매점: Nomen für „Kiosk (v.a. innerhalb eines Gebäudes wie Schulen oder Universitäten)“

화장실: Nomen für „Toilette“


Die Redaktion empfiehlt