Zum Menü Zum Inhalt

Sport

Choi Kyung-sun erneuert koreanischen Rekord im Halbmarathon

#Sport! Sport! l 2020-02-03

Kreuz und Quer durch Korea

© KAAF

Marathonläuferin Choi Kyung-sun hat den von ihr selbst aufgestellten koreanischen Rekord im Halbmarathon der Frauen unterboten. 


Beim internationalen Kagawa-Marugame-Halbmarathon in Japan belegte die Südkoreanerin den dritten Platz. Die Athletin schaffte das Rennen über die 21,097-km-Distanz in 1:08,35 Stunden und verbesserte den im letzten Jahr von ihr selbst aufgestellten koreanischen Rekord um 23 Sekunden. Choi rangiert auf der Weltrangliste im Halbmarathon der Frauen auf Platz neun. 


Die Langstreckenläuferin sagte, sie habe sich das Ziel gesetzt, die Strecke in weniger als einer Stunde und neun Minuten zu schaffen und sich bemüht, in der Führungsgruppe zu bleiben. Die ersten zehn Kilometer habe sie als Fünftbeste geschafft, ab dem 15-Kilometer-Punkt sei sie mutig nach vorne gespurtet. Sie sei glücklich, den koreanischen Rekord verbessert zu haben, aber sie denke, dass sie jetzt erst am Anfang stehe. Choi will nun mit dem Ziel, bei den olympischen Spielen in Tokio eine Medaille zu gewinnen, noch härter trainieren.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >