Zum Menü Zum Inhalt

Sport

Gedämpfte Stimmung in Basketball-und Volleyball-Liga wegen Coronavirus

#Sport! Sport! l 2020-02-03

Kreuz und Quer durch Korea

© YONHAP News

Der Publikumsandrang im Profi-Basketball und Volleyball ist wegen des Coronavirus jäh gestoppt. Die Stimmung ist seitdem gedämpft. 


Beim Spiel der Frauen-Volleyball-Mannschaft GS Caltex gegen IBK am Sonntag wurden verschiedene Events für Familien geboten. Unter den Zuschauern befanden sich aber fast keine Kinder. An den Eingängen der Sporthalle wurden Wärmebildkameras aufgestellt, bei Zuschauern, die Anzeichen von erhöhter Temperatur zeigten, wurde gesondert Fieber gemessen. Die Maskottchen der Mannschaften reichten den Zuschauern am Eingang Desinfektionsmittel für die Hände, anstatt sie wie gewöhnlich mit einem Handschlag zu begrüßen. 


In der Basketball-Liga wurden ebenfalls Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus getroffen. Beim Spiel des Profiteams Jeonja Land gegen LG im Samsan World Stadion in Incheon am Sonntag trugen sämtliche Zuschauer Mundschutzmasken. 


Die Ausbreitung des Coronavirus hat die seit Beginn der Saison boomende Basketball und Volleyball-Liga schwer getroffen. Die Zahl der Zuschauer ist deutlich zurückgegangen. Zu Beginn der Saison im letzten Jahr wurden Ligaspiele des beliebten Volleyballteams GS Caltex vor ausverkauftem Haus ausgetragen. Am 29. Januar wurde mit 1.930 Zuschauern ein Negativrekord verbucht. 


Da bei den Spielen eine große Menschenmenge in einem geschlossenen Raum zusammenkommt, müssen zudem gründliche Vorkehrungen gegen mögliche Übertragungen getroffen werden. Die Organisatoren sind äußerst angespannt und die Vereine haben Events für die Fans abgesagt. Fans der Basketballmannschaft Ulsan Hyundai Mobis, die einen High-Five-Sitz ergattern konnten, dürfen normalerweise den Spielern die Hände schütteln und sich mit ihnen fotografieren lassen. Dieses Event wurde geändert, stattdessen bekommen die Fans einen Autogramm-Ball geschenkt. 


Die Basketball-Liga KBL kaufte 70.000 Mundschutzmasken und verteilte diese zusammen mit einer Broschüre, die Anweisungen für den Schutz gegen das Virus enthält. Laut einem KBL-Mitglied werde eine Unterbrechung der Meisterschaft jedoch nicht in Erwägung gezogen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >