Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

VoD-Zone

Der Gefängnisarzt (4) 할 수 없죠

#Alltagskoreanisch l 2021-12-20

Alltagskoreanisch

Ausdruck der Woche

Koreanisch: „할 수 없죠; hal su eopjyo“

Deutsch: „Da kann man nichts machen“


Erklärung

Der Ausdruck setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen. 


하-        Verbstamm des Verbs 하다 für „tun, machen“

-ㄹ        Endung zur Bildung von Attributivformen aus Verben

수        Nomen für „Möglichkeit oder Fähigkeit, etwas zustande zu bringen“

없-        Verbstamm des Verbs 없다 für „nicht vorhanden sein“

-지        Aussagenendung

-요        Höflichkeitssuffix

        (mit -지 kurz zusammengezogen zu -죠)


Der Ausdruck 할 수 없죠 steht wortwörtlich für: „Die Möglichkeit, etwas zu machen, ist nicht vorhanden“. Der Sprecher sieht ein, dass es keinen Weg gibt, seine Wünsche oder Erwartungen umzusetzen, und gesteht sich dies mit diesem Ausdruck vor seinem Gegenüber ein. Auf Deutsch wäre er entsprechend vergleichbar mit „Da kann man (wohl) nichts machen“.

Für die nicht-höfliche Form lässt man das Höflichkeitssuffix -요 am Ende weg: 할 수 없지. 


Ergänzungen

자살: Nomen für „Selbstmord“


Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >