Zum Menü Zum Inhalt

Welt

Ende der Quarantäne: Japan lässt Passagiere der „Diamand Princess“ an Land

#Asien Kompakt l 2020-02-19

Kreuz und Quer durch Korea

© YONHAP News

Am heutigen Mittwoch wurde die zweiwöchige Quarantäne auf der „Diamond Princess“ in Japan aufgehoben. Die ersten Passagiere durften das Kreuzfahrtschiff bereits verlassen. 


Die „Diamond Princess“ mit 3.700 Passagieren an Bord war am 4. Februar im Hafen von Yokohama eingelaufen. Das Schiff wurde unter Quarantäne gestellt und Passagiere wurden isoliert, nachdem ein Fahrgast in Hongkong von Bord gegangen war und dort positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Die Maßnahme wurde getroffen, um eine Ausbreitung des Virus in Japan zu verhindern. 


Passagiere, die negativ auf das Virus getestet wurden und keine Symptome zeigen, dürfen von Bord gehen, unter der Voraussetzung, dass auch die Person, mit der sie die Kabine teilten, nicht infiziert wurde. Laut der Gesundheitsbehörde seien zu 1.000 Passagieren noch keine Tests durchgeführt worden. Die bestätigten Fälle würden täglich mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht.


Bloomberg berichtete, dass es für die Passagiere nach dem Ende der Isolation ein weiter Weg bis nach Hause sein werde. Fahrgäste, bei denen ein Test des Coronavirus positiv ausfiel, werden in einem Krankenhaus isoliert. Passagiere, die negativ getestet wurden, erwartet ebenfalls eine weitere, zweiwöchige Quarantäne in ihrer Heimat. 


200 Passagiere, die mit einer Chartermaschine nach Australien zurückkehren, werden in ihrer Heimat zwei Wochen unter Quarantäne gestellt. Premierminister Scott Morrison sagte, der sichere Schutz der Gemeinschaft habe oberste Priorität. Auch in den USA und in Kanada sollen die Rückkehrer zwei Wochen lang isoliert werden. 


Experten schließen nicht aus, dass die Passagiere des Kreuzfahrtschiffes aus über 50 Ländern in ihrer Heimat als neuer Überträger des Virus dienen könnten und mahnen die Länder zu dringenden Vorsichtsmaßnahmen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >