Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Reisproduktion schrumpft voraussichtlich um 2,5 Prozent

Write: 2018-10-17 13:41:00Update: 2018-10-18 09:49:02

Photo : YONHAP News

Die Reisproduktion in Südkorea wird dieses Jahr voraussichtlich zurückgehen.

Es wird erwartet, dass die gesamte Reisproduktion dieses Jahr 3,87 Millionen Tonnen betragen wird. Das sind 2,5 Prozent weniger als noch im Vorjahr.

Das Landwirtschaftsministerium begründete den Rückgang damit, dass die Reisanbaufläche von 755.000 Hektar im vergangenen Jahr auf 738.000 Hektar im laufenden Jahr geschrumpft ist. Ein weiterer Grund ist die schlechte Ernte infolge ungünstiger Wetterbedingungen wie der großen Hitze im Sommer.

Das Ressort erwartet jedoch, dass die Produktion etwa 90.000 Tonnen größer als die Nachfrage ausfallen wird.

Der Reispreis steigt unterdessen weiter an. Der Erzeugerpreis lag am 5. Oktober bei ca. 48.000 Won (knapp 43 Dollar) pro 20 Kilogramm Reis. Das entspricht einer Verteuerung von über 29 Prozent im Vorjahresvergleich.

Das Agrarministerium teilte mit, die Entwicklungen am Markt aufmerksam zu verfolgen und gegebenenfalls Maßnahmen zur Marktstabilisierung zu treffen.

Die Redaktion empfiehlt