Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

Konferenz in Berlin für besseres Verständnis über innerkoreanische Beziehungen

Write: 2018-11-10 11:10:29Update: 2018-11-10 11:46:49

In Berlin hat am Freitag eine Konferenz für ein besseres Verständnis über aktuelle Entwicklungen in den innerkoreanischen Beziehungen stattgefunden. 

Zu der Konferenz, die das Beratungsgremium für eine demokratische und friedliche Wiedervereinigung sowie die koreanische Botschaft in Berlin gemeinsam veranstalteten, wurden rund 100 junge Deutschland-Koreaner der zweiten Generation eingeladen. 

Der koreanische Botschafter in Berlin Dr. Jong Bum-goo sagte in einem Grußwort, im Prozess der Wiedervereinigung in Deutschland sei es am wichtigsten gewesen, dass der ehemalige westdeutsche Bundeskanzler Willy Brandt eine Politik der Kooperation und Aussöhnung vorangetrieben habe. 

Der Leiter der Berliner Niederlassung des Beratungsgremiums für eine demokratische und friedliche Wiedervereinigung Chang Guk-hyun sagte, die Konferenz biete jungen Koreanern der zweiten Generation sowie Studenten in Deutschland eine gute Gelegenheit, ihr Verständnis über die Beziehungen zwischen beiden Koreas zu vertiefen und untereinander ein Netzwerk aufzubauen. 

Die Redaktion empfiehlt