Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Usbekistan eröffnet Handelsbüro in Incheon

Write: 2018-11-10 11:32:00Update: 2018-11-10 11:58:42

Usbekistan hat im südkoreanischen Incheon ein Handelsbüro eröffnet.

Die dortige Behörde für die freie Wirtschaftszone teilte am Freitag mit, dass Usbekistan in der Internationalen Stadt Songdo eine Handelsvertretung eröffnet habe.

In dem Büro im Posco Tower würden drei Beamte und zwei Diplomaten des zentralasiatischen Staates arbeiten. Zweck der Einrichtung des Büros sei es, den Wirtschaftsaustausch mit Südkorea zu vertiefen.

Die usbekische Botschaft in Seoul hatte zuvor einen Vorvertrag mit der Behörde für die freie Wirtschaftszone geschlossen.

Laut Angaben aus der Behörde strebe die Regierung in Taschkent die Einrichtung einer freien Wirtschaftszone an und betrachte Incheon als Vorbild. Daher habe Usbekistan beschlossen, als erstes Land seine Handelsvertretung nicht in Seoul sondern in Incheon anzusiedeln.

Die Redaktion empfiehlt