Zum Menü Zum Inhalt

Innerkoreanisches

Koreas setzen Eisenbahn-Untersuchung im Norden fort

Write: 2018-12-08 12:16:04Update: 2018-12-08 15:30:20

Koreas setzen Eisenbahn-Untersuchung im Norden fort

Photo : KBS News

Eine 28-köpfige südkoreanische Delegation ist am Samstag auf dem Landweg zu einer weiteren Eisenbahn-Untersuchung in den Norden abgereist.

Die Delegierten werden zehn Tage lang mit nordkoreanischen Fachleuten einen etwa 800 Kilometer langen Abschnitt der Donghae-Linie im Osten der koreanischen Halbinsel bis zum Fluss Thumen an der Grenze zu China unter die Lupe nehmen.

Die Delegierten untersuchten bis 5. Dezember einen Abschnitt zwischen Kaesong und Shinuiju der Gyeongeui-Linie. Dafür wurden erstmals südkoreanische Züge im Norden eingesetzt.

Die südkoreanischen Züge, die nach der ersten Untersuchung im Norden blieben, werden auch für die Untersuchung der Donghae-Linie eingesetzt. Damit werden südkoreanische Züge erstmals nach der Teilung des Landes zwischen dem Gebirge Geumgang und dem Fluss Thumen der Donghae-Bahnlinie verkehren.

Die südkoreanische Regierung will, so wie beim Korea-Gipfel im September vereinbart, mit den Bauarbeiten für die Verbindung der Schienen zwischen beiden Ländern noch dieses Jahr beginnen.

Die Redaktion empfiehlt