Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Wirtschaftsdialog zwischen Südkorea und Frankreich

Write: 2019-05-17 13:01:10Update: 2019-05-17 15:25:54

Südkorea und Frankreich haben ihren dritten bilateralen Wirtschaftsdialog abgehalten.

Vertreter des südkoreanischen Ministeriums für Handel, Industrie und Energie sowie des französischen Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen kamen am Freitag in Seoul zu dem Dialog zusammen.

Der koreanisch-französische Wirtschaftsdialog dient seit dessen Einführung im Jahr 2014 als Schalter dafür, dass beide Seiten Informationen über ihre Politik austauschen, wirtschaftliche Angelegenheiten besprechen und eine Grundlage für eine strategische Kooperation aufbauen.

Das neue Treffen fand als Folgemaßnahme nach dem Gipfel zwischen Präsident Moon Jae-in und Präsident Emmanuel Macron im vergangenen Oktober in Paris statt.

Beide Seiten tauschten Meinungen über eine innovative Industriepolitik, Investitionsanlockung und Maßnahmen für die Wasserstoffwirtschaft aus. Sie diskutierten auch über Maßnahmen zur Erweiterung der Zusammenarbeit in neuen Industrien und gegen den Handelsprotektionismus.

Die südkoreanische Regierung äußerte Bedauern darüber, dass die Europäische Union im Februar Schutzmaßnahmen gegen Stahlimporte beschlossen hatte. Sie bat Frankreich um Interesse und Unterstützung, damit bei einer künftigen Überprüfung die Quoten für Produkte in Südkoreas Interesse erweitert werden könnten.

Die Redaktion empfiehlt