Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

Kyodo: Japan erwägt Ausweitung der Kontrollen von Exporten nach Südkorea

Write: 2019-07-03 08:28:54Update: 2019-07-03 09:24:33

Einem Medienbericht zufolge erwägt Japan offenbar die Ausweitung der Kontrollen von Exporten nach Südkorea.

Die Nachrichtenagentur Kyodo News meldete am Dienstag unter Berufung auf Quellen in der Regierung, dass bald die Ausfuhren von elektronischen Bauteilen und Materialien, die für militärische Zwecke eingesetzt werden können, eingeschränkt werden könnten.

Erst am Montag hatte Tokio bekannt gegeben, die Exporte von Schlüsselmaterialien für die Halbleiter- und Display-Industrie ab Donnerstag stärker kontrollieren zu wollen. Aufgrund der Änderungen müssen entsprechende Exportgeschäfte künftig von den Behörden genehmigt werden.

Die Nachrichtenagentur nannte als Grund für die Entscheidungen und Überlegungen, dass Seoul es versäumt habe, in dem seit über einem Monat andauernden Streit über Entschädigungen für Zwangsarbeiter angemessen zu antworten.

In Japan herrsche die Auffassung vor, dass Südkorea nicht alles in seinen Möglichkeiten stehende unternommen habe, um Schaden für das gegenseitige Vertrauen wegen der Angelegenheit abzuwenden.

Die Quellen berichteten gegenüber Kyodo News weiter, dass eine Erweiterung der Liste für eine Verschlechterung der bilateralen Beziehungen sorgen würde und einige innerhalb der Regierung angesichts weiterer Schritte vorsichtig blieben.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >