Zum Menü Zum Inhalt

Sport

Minister äußert Bedauern über Scheitern von Übertragung des Fußballspiels in Pjöngjang

Write: 2019-10-17 14:09:50Update: 2019-10-17 14:47:26

Minister äußert Bedauern über Scheitern von Übertragung des Fußballspiels in Pjöngjang

Photo : YONHAP News

Vereinigungsminister Kim Yeon-chul hat Bedauern über das Scheitern der Live-Übertragung des Fußballspiels zwischen Süd-und Nordkorea in Pjöngjang geäußert.

Vor dem Ausschuss für Vereinigungsfragen in der Nationalversammlung sagte Kim, für das WM-Qualifikationsspiel am Dienstag habe die südkoreanische Anfeuerungstruppe nicht nach Pjöngjang reisen können. Die Live-Übertragung des Spiels im Fernsehen sei ebenfalls nicht zustande gekommen. Es sei sehr schade gewesen, hieß es.

Unterdessen teilte der koreanische Fußballverband mit, dass die für den heutigen Donnerstagabend geplante Ausstrahlung der Aufnahme des Spiels im Fernsehen verschoben wird. Die Bildqualität der DVD, die die südkoreanische Mannschaft nach Ende des Spiels erhalten habe, sei nicht gut genung. Auch die Rechte der Ausstrahlung im Fernsehen müssen noch zusätzlich geklärt werden, hieß es.

Die Redaktion empfiehlt